AGB’s

Die Anmeldung für einen Kurs kann nur schriftlich erfolgen und ist damit verbindlich. Sie verpflichtet zur Zahlung der Kursgebühr auf das Konto, welches im Teilnahmevertrag angegeben ist. Es gelten die aktuellen veröffentlichten Preise. Die Kursbeiträge für regelmäßige Veranstaltungen über einen längeren Zeitraum sind grundsätzlich zum Monatsersten ohne gesonderte Rechnungsstellung und bei Tagesworkshops spätestens eine Woche vor Beginn des Kurses fällig.

Anmeldungen zu den Tagesworkshops bitte bis spätestens eine Woche vor Beginn des Kurstermins, bei regelmäßigen moatlichen Veranstaltungen bis zwei Wochen vor Beginn des Starttermins. Anmeldungen für die 7-monatige Reise sind über den ganzen Zeitraum verbindlich – wer zu einem der vereinbarten Termine verhindert ist, ist trotzdem zahlungsverpflichtet.

Abmeldungen sind nur bis eine Woche vor Tagesworkshopbeginn möglich. Termine innerhalb des 7-monatigen Kurses / der Reise können nicht einzeln abgesagt werden.
Liegen für einen Workshop nicht genügend Anmeldungen vor oder ist es nicht möglich, eine Veranstaltung wie geplant durchzuführen (wegen außergewöhnlicher Ereignisse wie Schäden am Veranstaltungsgebäude, Krankheit der Kursleiterinnen und sonstiger Fälle höherer Gewalt), so kann die Veranstaltung abgesagt werden. Bereits geleistete Zahlungen werden in diesem Fall in voller Höhe erstattet. Darüber hinausgehender Schadenersatz ist ausgeschlossen.

Eine Haftung für Unfälle, Sach- und Personenschäden, Verlust von persönlichen Gegenständen während der Veranstaltung wird nicht übernommen. Mit der Anmeldung erklären die Teilnehmer*innen, dass Sie sich in der Lage fühlen, an der Veranstaltung teilzunehmen, und dass sie das Risiko für ihre Handlungen in der Veranstaltung selbst übernehmen.